Seite drucken

Bose QuietComfort 35 Test-Bericht

Hauptmerkmale

Die wichtigsten Merkmale des Kopfhörers sind:

  • Aktive Rauschunterdrückung
  • Bluetooth
  • 2,5mm Klinke für kabelgebundenen Anschluss
  • 20-Stunden-Batterielebensdauer
  • In schwarz und grau erhältlich
  • Harte Tasche mit Flugzeugadapter
  • Hersteller: Bose

Bose QuietComfort 35 Kopfhörer

Bose ist gleichbedeutend mit erstklassigen Rauschunterdrückungs-Kopfhörern und die QuietComfort 35 sind da keine Ausnahme. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass dieses Boses erste Kopfhörer neben dem QuietControl 30 sind, die aktive Rauschunterdrückung  und Wireless-Funktion verbinden. Jetzt, wo immer mehr Smartphones keine 3,5-mm-Kopfhörer-Buchse mehr besitzen, scheint es eine zeitgemäße Entwicklung.

Der QuietComfort 35 kommt dabei vielseitiger als je zuvor. Mit einem raffinierten Design, klarem und ausgewogenem Klang und beeindruckender Akkulaufzeit ist es einer der besten Over-Ear-Noise-Cancelling-Kopfhörer, auf dem Markt und eine tolle Weiterentwicklung zum verkabelten QuietComfort 25.

Design und Komfort des Bose QuietComfort 35

Er unterscheidet sich von früheren Bose-Kopfhörern nur in Nuancen. Mit einigen kleineren Ausstattungs- und Farbunterschieden ist er fast identisch mit dem verdrahteten Bose QuietComfort 25. Diese Kopfhörer sind optisch zurückhaltend und eher underdressed ausgelegt. Für mich passt dieses Styling gut, nur Insider sollen aus der Nähe erkennen, welch Schatz mein Haupt ziert.

Die äußere Schale der Ohrschalen ist aus Metall, während der Rahmen und das Stirnband aus einem dicken Kunststoff sind. Sie sind mit einem schönen Kunstleder bedeckt, welches sich auch bei schwülem Wetter kühl anfühlt. Es gibt einen guten Grund für Bose, weshalb das Wort „Comfort“ im Namen des Kopfhörers steht.

Die QuietComfort 35 Kopfhörer sind in zwei Farben erhältlich. Da ist das klassische Bose silbrig-grau und das strengere schwarz.

Alle Schalter sitzen auf der rechten Ohrschale. Einer schaltet den Kopfhörer ein und stellt die Bluetooth-Verbindungen her. Sie können bis zu zwei Geräte gleichzeitig verbinden oder zwischen mehreren Geräten mit der Bose App wechseln. Knöpfe an der Seite lassen Sie die Lautstärke einstellen und Ihr Telefon steuern. Die Multifunktionstaste, die Musik spielt oder pausiert, akzeptiert Anrufe und leitet auch Sprachbefehle ein. Alles ist in Reichweite der rechten Hand und leicht zugänglich.

Die QC35s sind mit einem Gewicht von nur 234g überraschend leicht. Das geringe Gewicht kombiniert mit einer steifen, aber bequemen Passform bedeutet, dass ich den QuietComfort 35 stundenlang glücklich getragen habe.

 

Bose QuietComfort 35

Diejenigen, die häufig reisen, werden sich freuen, dass die Kopfhörer mit einem Hardcase geliefert werden, in das sie zusammengeklappt passen. Das Hardcase passt leicht in eine grössere Tasche und kommt mit einem Flugzeugadapter und 3,5 mm Kabel für den Einsatz, falls mal der Saft ausgeht.

Bose hat an einem bereits soliden Design nur kleinere Änderungen gemacht und schaffte es, ein luxuriöses, bequemes, drahtloses Hörerpaar zu schaffen.

Geräuschunterdrückung beim Bose QuietComfort 35

Bose-Kopfhörer bieten traditionell die beste aktive Rauschunterdrückung (ANC = Active Noise Canceling) und der QC35 ist darin keine Ausnahme – er ist perfekt, um Lärm abzuhalten.

Allein schon das eng anliegende Über-dem-Ohr-Design hält schon etwas Lärm ab aber mit eingeschaltetem ANC verschwinden so ziemlich alle Geräusche. Nur Sie allein und Ihre Gedanken bleiben da. Es ist im ersten Moment ein bisschen unheimlich, aber man gewöhnt sich bald daran – und dann lernt man es sehr zu schätzen.

Die Rauschunterdrückung von BOSE funktioniert am besten mit niederfrequentem Dröhnen von Maschinen. Es blockiert das Motorengeräusch einer Fähre, sowie das Klappern der Züge und den generellen Lärm, der an den Bahnhöfen während der Hauptverkehrszeit unvermeidlich ist. Dies bedeutet, dass Sie Musik in einer belebten Umgebung genießen können, selbst bei geringer Lautstärke der Musik.

Während die QuietComfort 35 bei niedrigen Frequenzen ausgezeichnet sind, blockiert der Kopfhörer nicht alle hohen Frequenzen. Ich empfand das eher als einen Vorteil denn als ein Problem, da ich weiterhin die Sirenen von Krankenwagen oder die Zug-Ankündigungen und Gleisdurchsagen hören konnte.

Ein Szenario, in dem die Rauschunterdrückung kämpfen muss, ist, wenn es windet und stürmt. Unter solchen Umständen verursachen die Mikrofone  der Rauschunterdrückung ein wenig Knistern, aber das ist ein Problem mit allen ANC-Kopfhörern.

Da die Rauschunterdrückung auf dem Bose QuietComfort 35 so stark ist, wirst du eine Art von Druck auf deine Ohren fühlen. Dies ist offensichtlich mit allen Rauschunterdrückungskopfhörern so, aber für Neulinge kann es sich ein wenig seltsam anfühlen.

Weniger schön ist, dass es keine Möglichkeit gibt, die Rauschunterdrückung auszuschalten, wenn man sie nicht braucht. Zuhause, in der Stille, hättest du immer noch die Vollmacht, ob du die Unterdrückung willst oder nicht. Wenn man z.B. mit dem „halben Ohr“ auf ein schlafendes Baby im Nachbarraum achtet, ist die Geräuschunterdrückung nicht erwünscht.

Klangqualität des Bose QuietComfort 35

Ich war noch nie ein großer Fan von Lärm-Cancelling-Kopfhörern, weil sie dazu neigen, die Qualität des Klangs zu beeinflussen.

Die Bose QuietComfort 35 bieten eine große Verbesserung gegenüber anderen ANC-Kopfhörern. Sie haben eine breite und umschließende Klangbühne, obwohl sie eng anliegende Einheiten sind und kein Zischen oder ein anderes Geräusch haben, das den Klang undefiniert machen kann.

Bose verwendet einen digitalen Equalizer, der den Sound automatisch optimiert, so dass ein Aspekt bei jeder Lautstärke nicht überwältigt wird. Es funktioniert gut: Der QuietComfort 35 bietet einen gleichmäßigen und genauen Klang, auch bei niedrigen Lautstärken, wo ich erwarten würde, dass einige Elemente verschwinden.

Der Bass ist fleischig, bleibt aber unter Kontrolle und ertönt nicht die detaillierte Mittelstrecke oder Höhen; noch fehlt er bei geringer Lautstärke.

Insgesamt bietet der QC35 einen großartigen Klang unter Berücksichtigung dass er über Bluetooth streamt. Dennoch ist es eine Schande, dass er nicht mit aptX kompatibel ist. Dieser Codec, würde höherwertiges Audio-Streaming über Bluetooth ermöglichen. Handys wie das LG G5 und das Samsung Galaxy S7 profitieren von aptX für einen höhere Audio Bitrate.

Das heißt, der QuietComfort 35 kommt mit einem 2,5-mm-Klinkenstecker in der linken Ohrschale und mit einem 2,5 mm bis 3,5 mm Kabel. Hierzu bekommst du auch einen Flugzeugadapter.

Der Adapter und das Kabel sind sehr nützlich, weil einige Fluggesellschaften nicht zulassen, dass Bluetooth während des Starts und der Landung benutzt wird. Als Zusatznutzen bringt es auch, dass man den QuietComfort benutzen kann, wenn der Akku fast leer ist, obwohl der ANC und der Equalizer nicht ohne Strom arbeiten. Für Flüge ist er sowieso eine grosse Hilfe. Dank ihm konnte ich auf einem Langstreckenflug schlafen, weil ANC für Ruhe sorgt. Wer häufig fliegt, wird diesen Vorteil sehr zu schätzen wissen.

Wenn diese beiden Funktionen aus sind, verändert sich der Klang. Er erscheint grober und um die Mittellage wird es ein wenig zu ausgeprägt. Ob ein oder aus, es gibt andere Kopfhörer, die eine noch höhere Klangqualität bieten, aber nirgendwo in der Verbindung mit der Noise-Cancelling-Spitzenleistung des QC35. Es gibt ein gutes Beispiel von Sennheiser, das aber deutlich mehr kostet.

Bose QuietComfort 35 – Sprachqualität

Der QC35 ist nicht nur ein Kopfhörer. Er funktioniert auch als Headset. Man kann mit ihm einen Anruf abnehmen und Gespräche mit Freunden führen (oder auch mit Siri, wenn Sie ein iPhone Benutzer sind) und dabei vom ganzen Nutzen von Lärmunterdrückung profitieren. Ich fand dies eine gute Möglichkeit, Telefongespräche in der städtischen Hektik zu führen. Ich konnte die Person am anderen Ende der Leitung perfekt hören – und das gleiche auch umgekehrt. Die QuietComfort 35 verwenden ihre atemberaubende Lärmunterdrückung, um Ihre Stimme zu klären, also sind Anrufe extrem klar.

Bose QuietComfort 35 – Batterielebensdauer

Bose behauptet, dass der QuietComfort 35 mit einer einmaligen Ladung für 20 Stunden funktioniert. Das habe ich in der Realität auch geschafft. Damit liegt er gleichauf mit den besten wiederaufladbaren Geräuschunterdrückungs-Kopfhörern wie dem Sony MDR-1000X oder dem Sony MDR-100ABN h.ear Wireless.

Ärgerlich ist, dass der QC35 nicht automatisch ausschaltet, wenn Sie ihn nicht mehr benutzen. Das bedeutet, dass er nach dem versehentlichen Liegenlassen über Nacht beinahe leer ist. Zum Glück hat die Bose Connect App automatische Energiespar-Einstellungen, die es ermöglichen, Zeiten von fünf Minuten bis drei Stunden zu wählen.

Es dauert etwa zwei Stunden, um den eingebauten Akku des QC35 über einen Micro USB Port vollständig aufzuladen. Manche Leute mögen Kopfhörer, die AAA-Batterien benötigen, wie die Bose Soundlink Kopfhörer. Mit solchen ist es einfach, im Notfall auf Ersatz umzustellen. Ich bin aber kein Fan von solchen langfristig kostspieligen Lösungen.

Glücklicherweise verwendet Bose einen Lithium-Ionen-Akku. Das bedeutet, dass er für eine lange Reihe von Ladevorgängen gut sein sollte.

Soll ich den Bose QuietComfort 35 Kopfhörer kaufen?

Nach einiger Zeit mit dem QC35 bin ich wie verliebt in ihn. Mit ihm lässt man sich viel häufiger auf Musik ein, weil man sie mehr geniessen kann. Die Ursache ist die großartige Geräuschunterdrückung, aber auch die Qualität des Klanges und der Komfort des Kopfhörers. Der QC35 ist einfach perfekt auf den Ohren und das in mehr als einer Hinsicht.

Was beim QuietComfort 35 fehlt, könnte eine einstellbare Geräuschunterdrückung sein. Im Vergleich zu anderen ANC-Wireless-Kopfhörern ist das Preis/Leistungsverhältnis des BOSE-Kopfhörers unschlagbar.

Urteil

Bose ist erst spät in den drahtlos-Markt eingestiegen. Aber der QuietComfort 35 Kopfhörer kombiniert die unübertroffene Rauschunterdrückung mit tollem Sound und mit einer 20-stündigen Akkulaufzeit. Das alles gibt es in einem Kopfhörer, der dazu auch noch sehr bequem ist.

Der QC 35 ist der ideale Kopfhörer für alle Orte, die einen hohen Hintergrundgeräuschpegel haben. Egal ob im Flugzeug, bei Bahnreisen mit quasselnden Sitznachbarn oder im Grossraumbüro, wenn man Ruhe zur Konzentration braucht, der QuietComfort 35 von Bose ist dann unersetzlich.

Zum Kopfhörer in schwarz.

Der QuietComfort 35 in Silber.

Pros

+ Hervorragende Lärmdämmung (ANC)

+ Leicht und bequem

+ Lange Akkulaufzeit

+ Ausgezeichnetes Mikrofon für Anrufe

Nachteile

– Keine Möglichkeit, ANC auszuschalten

– Kein aptX

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.premium-kopfhoerer.de/bose-quietcomfort-35-test-bericht/